Metall ist ein faszinierender Werkstoff – ihm gilt unsere ganze Leidenschaft.

Und das seit über 80 Jahren.

Angefangen hat alles klein und überschaubar; doch der gesellschaftliche Wandel und die technische Entwicklung bilden sich unmittelbar im Leben des Einzelnen und damit auch in den kleinsten wirtschaftlichen Einheiten ab.

Unternehmen haben kaum eine Alternative: ähnlich wie in der Natur gibt es nur ein Wachsen, oder ein Vergehen – nur wer sich den ökonomischen und soziologischen Veränderungen anpasst, auf sie reagiert und sinnvoll agiert, kann dauerhaft erfolgreich sein.

Bei uns, der Firma Metallbau Bischof und unmittelbar damit verbunden, der Familie Bischof, lässt sich das seit über drei Generationen nachvollziehen: gesundes Wachstum, stetige Weiterentwicklung – und damit ein erfolgreiches Wirtschaften.

Was 1929 in Berghofen bei Sonthofen begann, hat sich bis heute immer wieder verändert, gewandelt, ohne aber die Herkunft, die Tugenden und die Bodenständigkeit zu verlieren. Wie erwähnt, bedingen gesellschaftliche Entwicklungen die des Einzelnen doch genauso kann jeder von uns den Lauf der Welt in einem gewissen Sinn mitbeeinflussen, unmerklich, quasi homöopatisch, aber unausweichlich.